Waschmaschine anschließen - So gelingt es

Vergleichssieger: Beko WMB 71643 PTE

Fazit: Die beste Waschmaschine in unserem Vergleich - Kauftipp und Preissieger!

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Waschmaschine richtig anschließen
Foto: © Minerva Studio - Fotolia.com

Wenn eine Waschmaschine gekauft werden soll, müssen zuerst viele wichtige Fragen beantwortet werden. Neben der Wahl der richtigen Waschmaschine ist auch die Frage nach dem Aufstellungsort und Weise wichtig. Die Frage, wie man eine Waschmaschine richtig anschließt ist von sehr großer Bedeutung. Ebenfalls von Bedeutung ist, wieviel Platz die Waschmaschine zur Verfügung hat. Wenn man wenig Platz in der Wohnung hat, sollte eher ein Toplader angeschafft werden. Wenn man hingegen theoretisch den gesamten Keller zur Verfügung hat, dann kann man auch einen Frontlader mit 8kg oder gar 12 Kilogramm Nennkapazität kaufen, sofern der Bedarf innerhalb der Familie vorhanden ist.

Waschmaschine anschließen: Alles eine Frage der Vorbereitung

Bereits vor dem Kauf, spätestens aber direkt nach dem Kauf sollte man die nötigen Vorkehrungen treffen, damit die Waschmaschine richtig angeschlossen werden kann. Vorweg sollte erwähnt werden, dass das Anschließen einer Waschmaschine immer ein zweischneidiges Schwert ist. Auf der einen Seite muss man theoretisch nur 3 Anschlüsse miteinander verbinden und auf der anderen Seite besteht immer trotzdem das Risiko, falls der Benutzer etwas falsch macht, das gesamte Bad zu fluten. Es empfiehlt sich also, bei dem Anschließen der Waschmaschine sehr konzentriert und während des ersten Waschganges wachsam zu sein.

Das eigentliche Anschließen der Waschmaschine erfolgt in drei Schritten. Jede Waschmaschine braucht Wasser und Strom. Es werden demnach ein Wassereingangsschlauch, ein Wasserauslassschlauch und ein Stromkabel benötigt. Die Schläuche die das Wasser führen werden meist getrennt von der Waschmaschine verpackt und müssen an zwei orten noch angeschlossen werden. Das Stromkabel hingegen besitzt nur einen einfachen Stecker, den man in eine passende Steckdose stecken muss.

  • Der Wasserablaufschlauch ist geriffelt und besitzt ein ähnliches Profil wie eine Ziehharmonika. Er wird an der dafür vorgesehen Öffnung an der Waschmaschine befestigt und in den Abfluss gesteckt.
  • Der Wasserzulaufschlauch ist dünner und glatt. Er wird an der Waschmaschine und an dem Wasserhahn befestigt. Falls die Waschmaschine über ein Aquastoppsystem verfügt, könnte der Schlauch allerdings ähnlich aussehen. In diesem Fall ist es besonders wichtig, die Gebrauchsanweisung o. ä. Materialien zu lesen, die der Waschmaschine beigefügt sind.

Die Waschmaschine richtig ausrichten

Nach dem alle nötigen Anschlussarbeiten verrichtet wurden, folgt noch das korrekte Ausrichten der Waschmaschine. Dafür wird eine genaue und ausreichend lange Wasserwaage benötigt. Die Waschmaschine steht auf verschraubbaren Füßen, die sich unterhalb des Waschmaschinengehäuses befinden. Mit Hilfe einer Wasserwaage kann man die Schrauben der Füße genauso so einstellen, dass die Waschmaschine sogar auf unebenen Boden perfekt ausgerichtet ist. Dies vermeidet Unwuchten beim Schleudern, verhindert ein Bewegen der Waschmaschine und reduziert die Schwingungen, die die Waschmaschine erzeugt. Im Fachhandel gibt es zur Verbesserung der Dämpfung der Schwingungen der Waschmaschinen beim Schleudern noch extra Schwingungsdämpfer. Damit verlängert man nicht nur die Lebensdauer der Waschmaschine, sondern mit dem Eliminieren dieser weiteren Schallquelle wird das Waschen auch leiser. Wenn die Waschmaschine richtig ausgerichtet ist, unterbleiben solche Geräusche und das Waschen wird auch in der Nacht ermöglicht. Wenn die Waschmaschine nach dem ersten Waschgang keinen Fehler angezeigt hat und alle Verbindungen immer noch bestehen, ist die Waschmaschine richtig angeschlossen worden.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produktvergleiche beruhen auf der Sammlung von Produktdaten als auch Aggregation von externen Bewertungen, Testberichten, Kunden- und Expertenmeinungen. Nur bei Betrachtung all dieser Daten ist eine halbwegs objektive Beurteilung der Produkteingeschaften unserer Meinung möglich. Ähnlichkeiten zu anderen Vergleichen oder Tests sind rein zufällig. Wir haben die in unseren Vergleichen dargestellen Produkte explizit nicht selbst getestet. waschmaschinentest.net ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Vergleich, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen