Energiesparende Waschmaschinen

Energiesparende Waschmaschinen

Wie bei allen elektronischen Geräten ist es auch bei Waschmaschinen wichtig, beim Kauf auf die Energieeffizienz zu achten. Das lohnt sich gerade bei Waschmaschinen natürlich doppelt, da Waschmaschinen nicht nur Strom sondern auch Wasser verbrauchen. Wenn man eine effiziente Maschine kauft, kann man so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und den Strom- sowie auch den Wasserverbrauch verringern.

Die derzeit sparsamsten Waschmaschinen am Markt haben die A+++ Energieeffizienz. Sie müssen nicht unbedingt tief ins Portemonnaie greifen, um eine A+++ Waschmaschine zu kaufen, es gibt auch günstigere Geräte in der derzeit besten Energieeffizienzklasse. Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar attraktive Waschmaschinen mit A+++ aus unserem Vergleich zusammengestellt.

Die besten energiesparenden Waschmaschinen unseres Vergleichs

Bauknecht WA Champion 64

Fazit: Der Waschvollautomat Champion 64 von Bauknecht erfüllt alle Ansprüche an eine mittelgroße Waschmaschine und ist zu einem ordentlichen Preis-Leistungsverhältnis verfügbar.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Siemens iQ800 WM14Y54D

Fazit: Eine innovative Waschmaschine nicht nur für Outdoor-Freaks, große Haushalte und kostenbewusste Familien.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Miele 130WPS D LW

Fazit: Die Miele WGK130WPS D LW ist ein High Quality Produkt im Waschmaschinensektor. Technische Finessen und Programme für jedes einzelne Kleidungsstück bietet die Qualitätsmaschine vom Markenhersteller.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Waschmaschinen sind generell Stromverbraucher Nr. 1 im Haushalt

Waschmaschinen gehören zu den wirklichen Stromfressern im Haushalt. Eine besonders effiziente Waschmaschine kann da Abhilfe leisten. Lohnen tut sich eine neue Waschmaschinen besonders, wenn Ihre bestehende Waschmaschine älter als 15 oder gar 20 Jahre ist. Da der Energieverbrauch in den letzten Jahren immer weiter stark gesunken ist, kann beim Neukauf einer Waschmaschine so 30 % bis 40 % an Strom im Vergleich zu der alten Waschmaschine gespart werden. Dadurch amortisieren sich solche Anschaffungen in der Regel relativ schnell. Besonders in Betracht ziehen sollte der Benutzer einen Neukauf, wenn die alte Waschmaschine kaputt gegangen ist. Anstelle die alte Waschmaschine zu reparieren kann man, falls die Maschine älter ist, gleich eine effizientere Maschine kaufen und somit eventuell viel Strom sparen.

Viele Technologien bieten heutzutage ebenfalls einen wichtigen Energiesparvorteil an. Beim Kauf einer Waschmaschine sollte man dabei nicht nur auf das Energielabel achten. Große Waschmaschinen können mehr Wäsche auf einmal waschen. Daher braucht man im Vergleich zu einer kleineren Waschmaschine weniger Waschgänge um dieselbe Menge zu waschen. Die Tendenz geht deshalb schon seit einiger Zeit zu immer größer werdenden Waschmaschinen. Die meisten Waschmaschinen heute fassen sieben Kilogramm Wäsche, es gibt aber auch welche, die 12 Kilogramm Wäsche auf einmal waschen können.

Allerdings stießen die Entwickler solcher Waschmaschinen auf ein Problem welches mit der Größe einher kommt. Eine Waschmaschine mit einer so großen Nennkapazität wird nur selten komplett befüllt. Um den unnötigen Wasser- und Stromverbrauch durch die Teilbefüllung entgegen zu wirken, wurden Technologien weiterentwickelt bzw. eingeführt.

  • So gibt es in preislich höheren Modellen sehr gut funktionierende, stufenlose Mengenautomatiken, welche die Wassermenge dynamisch an den Füllstand anpassen.

Außerdem gibt es neue Technologien, die das Durchtränken der Wäsche erleichtern, was ebenfalls wieder Wasser sparen kann. Für einige Waschmaschinen gibt es auch Zusatzmodule, mit deren Hilfe man die Waschmaschine auch an den Warmwasseranschluss des Hauses anschließen kann. Dadurch spart man sich den Teil der Energie, die die Waschmaschine ansonsten zum Aufheizen des kalten Wasser benötigt hätte. Gerade dieses Aufheizen des Wassers funktioniert gerade bei alten Waschmaschinen nicht mehr so gut, da die Heizstäbe dieser Maschinen meistens relativ stark verkalkt sind.

Ganz wichtig: Energieeffizienz und Waschwirkungseffizienz der Waschmaschinen

Auch auf die anderen Symbole sollte man achten. So gibt die Waschwirkungseffizienz an, wie gründlich die Waschmaschine Flecken entfernen kann. Wurde diese mit der Note "A" bewertet ist sichergestellt, dass man Flecken mit eventuell weniger Waschgängen oder bei geringeren Temperaturen rauswaschen kann, als das bei Maschinen mit Note "B" der Fall ist. Auch die Schleudereffizienz hilft stark, Strom zu sparen und kann gegebenenfalls sogar ihre Gesundheit verbessern.

Wenn Ihnen ein elektrischer Wäschetrockner zur Verfügung steht, können Sie die Wäsche bei geringerer Temperatur trocken bekommen, wenn sie eine Waschmaschine haben, die die Wäsche schon gut durch geschleudert hat. So kann man eventuell anstelle des Programmes "Schranktrocken Plus" einfach das Programm "Schranktrocken" wählen, wenn man eine Waschmaschine hat, die mit 1600 Umdrehungen pro Minute schleudert und nicht "nur" mit 1200 Umdrehungen pro Minute. Wenn Ihnen kein elektrischer Wäschetrockner zur Verfügung steht und Sie Ihre Wäsche in der kalten Jahreszeit innerhalb der Wohnung trocknen müssen, können Sie mit einer Maschine die mit 1600 Umdrehungen pro Minute schleudern kann auch das Risiko der Schimmelbildung an den Wänden verringern, da die Wäsche nach dem Schleudern weniger Restfeuchtigkeit besitzt.

Wir unterscheiden in unserem Vergleich die Waschmaschinen anhand Ihrer Effizienzklasse, nämlich A+++, A++ und A+.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produktvergleiche beruhen auf der Sammlung von Produktdaten als auch Aggregation von externen Bewertungen, Testberichten, Kunden- und Expertenmeinungen. Nur bei Betrachtung all dieser Daten ist eine halbwegs objektive Beurteilung der Produkteingeschaften unserer Meinung möglich. Ähnlichkeiten zu anderen Vergleichen oder Tests sind rein zufällig. Wir haben die in unseren Vergleichen dargestellen Produkte explizit nicht selbst getestet. waschmaschinentest.net ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Vergleich, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen