Waschmaschinen für Allergiker

Allergiker leiden unter Hautausschlag, trockener Haut, Husten und juckenden Augen. Fast 25 % aller Verbraucher sind Allergiker. Mit einer passenden Allergiker-Waschmaschine lassen sich die Symptome lindern, denn die Waschgänge sorgen dafür, dass Kleidung und Bettwäsche von allergieauslösenden Substanzen wie Milben, Tierhaaren und Blütenpollen gereinigt werden.

Immer mehr Hersteller tragen dem Umstand Rechnung, dass Verbraucher auf der Suche nach besonderen Allergiker-Waschmaschinen sind. Ob AEG, LG oder Samsung, die neu entwickelten Waschmaschinen rücken den Schadstoffen zu Leibe, auf die Allergiker so stark reagieren. Bettwäsche, Wolldecken, Kissenbezüge und Körperwäsche werden durch spezielle Waschprogramme besonders gründlich gereinigt.

Die besten Waschmaschinen unseres Vergleichs für Allergiker

Bosch WAE 28445

Fazit: Die Bosch WAE 28445 hält das, was der Markenname verspricht. Durch die sinnvollen Zusatzfeatures wie dem Kurzprogramm wird sie zum verlässlichen Helfer, auch wenn die Zeit einmal knapp ist.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Beko WML 51231 E

Fazit: Die Funktionsvielfalt ist angesichts des Preises wirklich überraschend. Die BEKO WML 5123 E bietet zudem ein spezielles Waschprogramm für Babykleidung – ein Argument für junge Familien.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Gorenje W7543T

Fazit: Die Gorenje W7543 ist das optimale Waschgerät für die Familie mit vielen Spezialprogrammen und Features sowie einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zum Vergleich

Zu Amazon.de

Mit ausgeklügelten Waschprogrammen gegen allergieauslösende Substanzen

Um die Wäsche möglichst reinzuwaschen, wird im Hauptwaschgang über längere Zeit eine Temperatur von 60° erreicht. Grund hierfür ist, dass erst ab diesem Temperaturpegel Milben und andere allergieauslösende Substanzen abgetötet und zersetzt werden. Tatsächlich ist es so, dass die Wirkung erst nach gut 20 Minuten greift, sodass in einem Allergiker-Waschgang in aller Regel mindestens 40 Minuten bei 60° gewaschen wird. Anschließend wird die Wäsche besonders stark ausgespült, bei manchen Geräten bis zu viermal. Das ist deshalb wichtig, weil Menschen mit empfindlicher Haut unter Umständen auch auf die Rückstände der Waschmittel sowie auf die Rückstände der abgetöteten Keime und Milben reagieren.

Energieverbrauch und Erfolgsquoten von Allergiker-Waschmaschinen

Fakt ist, dass hohe Temperaturen in einem Waschgang auch einen höheren Stromverbrauch nach sich ziehen. Im Vergleich zum Sparprogramm müssten Verbraucher im Schnitt mit dem doppelten Energieaufwand rechnen. Doch der Mehraufwand rechtfertigt das Ergebnis.

  • Nach einem vierzigminütigen Waschgang bei 60° sind 90 % der Milben, 99,9 % der Katzen- und 100 % der Hundeallergene ausgemerzt.

Zusätzlich zu den hohen Temperaturen setzen Hersteller auch auf das Bedampfen der Wäsche. Die Tropfengröße ist beim Bedampfen so gering, dass die Kleidung besser durchdrungen werden kann. In der Folge zeigt sich, dass die Textilien porentief rein sind. Unabhängige Vergleichs haben ergeben, dass spezielle Waschgänge im Allergikermodus selbst ohne Waschmittel hervorragender Ergebnisse erzielen.

Eine weitere technische Möglichkeit, um den Allergenen zu Leibe zu rücken, ist die Silber-Technologie. Der Einsatz des Edelmetalls tötet nicht nur Gerüche, sondern auch Bakterien wirksam ab. Bei diesem Verfahren läuft das Wasser zunächst über mehrere Silberplatten, bevor es in die Trommel gelangt und mit der Wäsche in Kontakt kommt. Die Silber Ionen, die sich nun im Wasser angereichert haben, ziehen Schadstoffe aus den Textilien. Der Vorteil ist die desinfizierende Wirkung, die sich auch bei geringeren Temperaturen als bei 60° einstellt. Das ist deshalb hilfreich, da es eine ganze Reihe von Kleidungsstücken wie Unterwäsche, Sportkleidung oder Handtücher gibt, die einen Waschgang von 60° nicht ohne Schaden überstehen würde.

Fazit

Der durchschnittliche Allergiker kommt mit Kleidungsstücken und Textilien zurecht, die regelmäßig bei 60° im Normalwaschgang gereinigt werden. Dabei werden die allergieauslösenden Substanzen ausreichend entfernt. Pollen lassen sich ohnehin durch reines Auswaschen unschädlich machen. Doch für besonders empfindliche Menschen sind die speziellen Allergiker-Waschgänge empfehlenswert. Besondere Technologien wirken sich auch besonders auf den Preis aus und so zeigen sich Allergiker-Waschmaschinen in den höheren Preissegmenten.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produktvergleiche beruhen auf der Sammlung von Produktdaten als auch Aggregation von externen Bewertungen, Testberichten, Kunden- und Expertenmeinungen. Nur bei Betrachtung all dieser Daten ist eine halbwegs objektive Beurteilung der Produkteingeschaften unserer Meinung möglich. Ähnlichkeiten zu anderen Vergleichen oder Tests sind rein zufällig. Wir haben die in unseren Vergleichen dargestellen Produkte explizit nicht selbst getestet. waschmaschinentest.net ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Vergleich, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen