Welches Waschmittel ist am besten?

Denila - öko Color Vollwaschmittel

Umweltfreundliches Color Vollwaschmittel mit Birkenduft, biologisch abbaubar, Allergiker geeignet

Zu Amazon.de

bestes Waschmittel
Foto: Sascha Sebastian  / pixelio.de

Damit jede Art von Wäsche nicht nur sauber sondern auch erhalten bleibt, ist die richtige Wahl des Waschmittels von entscheidender Bedeutung. Neben speziellen

  • Hygienereinigern und
  • Bleichmitteln dominieren
  • die Vollwaschmittel
  • und Feinwaschmittel den Markt.

Es wichtig zu wissen, woraus Waschmittel im genauen bestehen, daher wird im Folgenden aufgelistet, welche Stoffe besonders oft in Waschmitteln enthalten sind.

Die Inhaltsstoffe der Waschmittel

  • Der erste und wichtigste Bestandteil von Waschmitteln sind Tenside. Tenside sind der wichtigste Teil in den Waschmitteln, da diese die Funktion haben, die Oberflächenspannung des Wassers zu brechen und es damit dem Wasser zu ermöglichen, die Schmutzpartikel abzulösen. Ein sehr bekanntes Tensid ist die Seife, welche allerdings aufgrund ihrer ungenügenden Waschwirkung und ihrer schädlichen Wirkung für die Wäsche bei hartem Wasser nicht mehr in Waschmitteln eingesetzt wird. Außerdem kann Seife Wolle schädigen, da diese sehr anfällig für alkalische Umgebungen ist. Bei Tensiden unterscheidet man zwischen anionischen und kationischen Tensiden

    Erstere können besonders gut Schmutz ablösen, letztere haften sehr gut an der Wäsche und verhindern eine elektrostatische Aufladung der Wäsche. Kationische Tenside kommen daher weniger in Waschmitteln sondern vermehrt in Weichspülern vor.
  • Weil hartes Wasser fast überall in Deutschland vorkommt, muss das Wasser damit es zum waschen besser geeignet ist, enthärtet werden. Um diese Aufgabe zu erfüllen, sind in Waschmitteln auch Enthärter enthalten. Früher hat man für diese Aufgabe Phosphate dem Waschmittel beigegeben, was allerdings eine Überdüngung des Wassers und des Bodens hatte, weshalb diese heutzutage nicht mehr enthalten sind. Zeolithe oder Silikate werden momentan bevorzugt genutzt, wobei erstere starke Ausfällungen bei den Kläranlagen erzeugen. Da allerdings die Wasserhärte von Ort zu Ort stark schwankt, ist es mancher Ort möglich, dass mehr Waschmittel zum sauberen Waschen nötig ist. Die Wasserhärte erfahren Sie durch einen Anruf beim ihrem Wasserlieferanten oder durch Karten die im Internet verfügbar sind.
  • Den nächsten Bestandteil erwartet man weniger im Waschmittel, sondern viel eher im menschlichen Körper. Es sind aber tatsächlich Enzyme im Waschmittel enthalten. Wenn man darüber nachdenkt, macht das auch sehr viel Sinn, da Enzyme im menschlichen Körper die Funktion habe, die Verdauung und Aufnahme zu beschleunigen. Enzyme sind Katalysatoren und spalten damit komplexe Makronährstoffe wie Eiweiß oder Kohlenhydrate in weniger komplexe Nährstoffe auf. Damit lässt sich aber auch der Schmutz wesentlich besser von der Kleidung lösen.
  • Der letzte wichtige Bestandteil sind die optischen Aufheller sowie das Bleichmittel. Beide bewirken, dass vergilbte oder ergraute Kleidung wieder weiß aussieht bzw. weiß wird. Optische Aufheller legen sich auf die Kleidung und reflektieren ultraviolette Strahlung als violettes Licht. Diese überdeckt dann den Graustich bzw. die Vergilbung. Allerdings könne sie auch unerwünschte Farbveränderungen bewirken. Bleichmittel hingegen basieren auf die Freisetzung von aggressivem atomarem Sauerstoff. Dieser reagiert mit den unerwünschten Farbflecken, allerdings auch mit empfindlicheren Textilfarben und löst sie von der Kleidung. Damit Bleichmittel wirken werden zusätzlich noch Bleichaktivatoren zugesetzt. Außerdem muss die Wäsche bei mehr als 40 °C gewaschen werden damit das Bleichmittel aktiv wird.

Vollwaschmittel und Feinwaschmittel

Vollwaschmittel enthalten neben Tensiden, dem Enthärter und den Enzymen auch Bleichzusätze und Füllstoffe. Der Verbraucher hat durch die einfache Handhabung allerdings nicht die Möglichkeit, die Menge der einzelnen Komponenten richtig zu dosieren. Wenn man z. B. sehr hartes Wasser hat, muss man mehr Vollwaschmittel zusetzten, damit das Wasser richtig enthärtet wird. Dabei werden dann aber die anderen Zusätze überdosiert, was in farbloseren Klamotten enden kann. Dafür sind Vollwaschmittel wie schon erwähnt sehr einfach in der Handhabung.

Feinwaschmittel enthalten hingegen, genauso wie Colorwaschmittel auch, keine Bleichzusätze und sind daher wäsche- sowie auch umweltschonender. Sie verstärken die Farben in den Klamotten, wodurch sie allerdings Kleidung nicht aufhellen können. Ein weiterer wichtiger Schritt war die Entwicklung von Flüssigwaschmitteln, da diese auf Wasser als Füllstoff basieren und dadurch gleichzeitig der Tensidgehalt höher ist. Auch Flüssigwaschmittel enthalten keine Bleichmittel.

Ideal sind sogenannte Baukastenwaschmittel. Diese bestehen aus drei verschiedenen Komponenten, welche dem Benutzer das genaue Dosieren ermöglichen. Genauer bestehen Baukastenwaschmittel aus Tensiden, Enthärter und Bleichzusätzen. Benutzt man nur die ersten beiden Komponenten, hat man ein Colorwaschmittel das die Farben erhält, fügt man die Bleichzusätze dazu hingegen ein Vollwaschmittel. Der Mehraufwand wird mit einer besseren Dosierbarkeit und damit einer geringeren Umweltbelastung belohnt.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produktvergleiche beruhen auf der Sammlung von Produktdaten als auch Aggregation von externen Bewertungen, Testberichten, Kunden- und Expertenmeinungen. Nur bei Betrachtung all dieser Daten ist eine halbwegs objektive Beurteilung der Produkteingeschaften unserer Meinung möglich. Ähnlichkeiten zu anderen Vergleichen oder Tests sind rein zufällig. Wir haben die in unseren Vergleichen dargestellen Produkte explizit nicht selbst getestet. waschmaschinentest.net ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Vergleich, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen